technik-leasen.de Leasing-Shop für professionelle Bürosysteme
Informationen zum Leasing von Bürotechnik

 

Informationen zum Leasing von Bürotechnik

Leasing ist eine weit verbreitete Form der Finanzierung für hochwertige und kostenintensive Bürotechnik.

1. Aufwendnungen sind sofort absetzbar

Leasing-Finanzierungen sind bilanzneutral und der Aufwand ist steuerlich in der Gewinn und Verlustrechnung sofort absetzbar. Somit müssen die Abschreibungen und Zinsen nicht separat ausgewiesen werden.

2. Vorteile von Leasing-Finanzierungen

3. Eigentümer des Leaisngobjektes

Während der Leasingdauer bleibt der Leasinggegenstand Eigentum der Leasinggesellschaft. Am Ende der Leasinglaufzeit geht der Leasinggegenstand wieder an die Leasinggesellschaft zurück. Wenn mann nach Ablauf der Vertragslaufzeit Eigentümer der Leasinggegenstandes sein möchte, kann man sich für Mietkauf entscheiden.

4. Service und Reparaturen während der Leasing-Vertragsdauer

Bei Leasing ist in den Leasingraten ist keine Service enthalten. Eventuelle Kosten für Wartung, Reparaturen und Versicherung sind durch den Leasingnehmer selbst zu tragen. Beim Fachhändler kann man oft noch Wartungsverträge oder Garantieerweiterungen für Scanner, Drucker und Plotter abschließen.

Wer die Reparaturkosten nicht direkt tragen möchte, kann sich für Full-Service-Leasing entscheiden. Hier ist dann in der Leasingrate ein Serviceanteil für mögliche Reparaturen enthalten.

5. Voraussetzungen für den Leasingnehmer

Einen Leasingvertrag für Bürotechnik können alle gewerbliche Kunden und Behörden abschließen. Gewerbliche Kunden müssen mindestens 12 Monate gewerblich tätig sein.


Weitere Informationen zum Leasing

Buch: Leasing und Factoring: Formen, Rechtsgrundlagen, Verträge

IHK-Mittelfranken: Büroeinrichtung - Kauf oder Leasing?